Technische Daten und die Quanteneffektivität einiger SBIG Kameras
 
Der Wert der Quanteneffektivität ist in etwa, analog zum Film, ein Wert für die Empfindlichkeit des CCD-Chips. Er wird in Prozent gegen die Wellenlänge aufgetragen. In Tabellenform oder als Graphik kann man damit die Empfindlichkeit von CCD-Chips direkt miteinander vergleichen.

Eine Quanteneffektivität von 100% bedeutet, dass jedes eintreffende Photon eine entsprechende elektrische Ladung in dem entsprechenden Pixel auslöst. Diese Ladungen werden aufsummiert und somit erzeugen10 eintreffende Photonen die 10fache Ladung. Achtung: dies gilt strenggenommen nur für Chips ohne Anti-Blooming Gate Non AGB).


Die Graphik unten zeigt die QE-Kurven einiger aktueller KAF Sensoren, die in SBIG Kameras verbaut werden. Vergleicht man die maximale Empfindlichkeit des KAI 11002 (blaue Kurve) mit einem Anti Blooming Gate mit dem KAF 3200 ME (rote Kurve), so sieht man deutlich, dass die SBIG STF-3200 ME fast doppelt so empfindlich als die STXL-11002 ist.

Alle weiteren technischen Daten wie Chipgrößen und Pixeldimension, sowie weitere QE-Kurven finden Sie bei den entsprechenden Kamerabeschreibungen. Erklärt werden diese Begriffe ausführlich in unserem CCD Glossar.