Erstes Baader SBIG CCD - Seminar vom 30.September bis zum 3. Oktober 2005 im Inselheim Rüstringen auf der Insel


In diesem Jahr startete das BAADER TEAM einen "Versuchsballon": Kunden, die in letzter Zeit eine SBIG CCD-Kamera gekauft hatten (oder kurz davor stehen, eine anzuschaffen), wurden zu einem SBIG-CCD Seminar in das Inselheim Rüstringen auf der Nordseeinsel Wangerooge eingeladen. Rüstringen ist das Schullandheim des Gymnasiums am Mühlenweg in Wilhelmshaven und verfügt unter anderem über eine Internet - steuerbare Sternwarte mit kompletter CCD-Ausrüstung und entsprechenden Seminarräumen. Somit ein optimaler Tagungsort.
 
Im Hafen von Harlesiel wurden am Freitag abend die über 30 Teilnehmer, die zum großen Teil mit Partnern und z.T. auch ihren Kindern angereist waren, von M. Risch und M. Rietze "eingesammelt" und auf die Fähre gebracht. Etliche der Teilnehmer hatten sehr lange Anfahrtswege (Östereich, Schweiz und Süddeutschland) und der Freitag vor dem verlängerten Wochenende sorgte auch nicht gerade für Staufreie Autobahnen.

Die Abfahrt verzögerte sich durch einen zu geringen Wasserstand, so dass die Teilnehmer letztlich erst gegen 22:30 auf Wangerooge ankamen.
Gegen 23:00 Uhr eingetroffen wurden die Teilnehmer offiziell vom Baader Team und vom Geschäftsführer Herrn Dirks, der auch die Sternwarte leitet, begrüßt. Anschließend gab es noch ein sehr spätes Abendessen, bestehend aus Matjes und Brot.

Anschließend wurde Bettwäsche (es ist ja ein Schullandheim) und die Zimmer verteilt und nach der anstregenden Anreise kehrte auch ziemlich bald Ruhe ein.


Am nächsten Vormittag startete dann das offizielle Tagungsprogramm ...
... mit einem sehr fundierten Übersichtsvortrag von Martin Rietze zum Thema Theoretische Grundlagen der CCD Technik

mit ausführlichen "Ausflügen" in die Chip- und Halbleitertechnologie, die ja Grundlage jeder CCD Kamera ist. Vor- und Nachteile verschiedener Chiptypen wurden ebenso abgehandelt, wie Funktionsprinzipien und Einsatzgebiete von CCD-Kameras.

Nach dem Mittagessen hatte sich das Wetter sehr gebessert (und blieb für den Rest der Tagung gut), so dass die Seminarteilnehmer ausführlich Zeit hatten ...
... die Sonne im H-alpha Licht durch ein schmalbandiges SolarSpectrum Filter zu beobachten.

Am Nachmittag folgte der zweite Seminarvortrag von Wolfgang Paech, indem - zum größten Teil online über die Beameranlage - das Steuerprogramm CCDOPS der SBIG Kameras vorgestellt wurde. Der Rahmen umspannte dabei die Grundeinstellungen über die Kamerasteurung bis hin zu einfacher Bildverarbeitung, die CCDOPS ebenfalls erlaubt.

Am Samstag abend wurde es fast völlig klar, so dass nach dem Abendessen vom Seminarraum aus, das Teleskop und Kuppel gesteuert wurden und einige fernbediente Übungsbilder mit einer ST-2000 aufgenommen werden konnten
.
Der Sonntag begann mit einem Vortrag von Sebastian Voltmer mit dem Thema:

Photoshop - vom Rohbild zum fertigen Astrofoto

In diesem Vortrag wurden auch z.T. die in der Nacht davor belichteten Übungsbilder verarbeitet.

Nach dem Mittagessen folgte ein weiterer praxisorientierter Vortrag von Konstantin v. Poschinger mit dem Thema CCD-Aufnahmen aus der Großstadt
Unten drei Beispiele der Übungsbilder, die im Rahmen des Vortrages von S. Voltmer bearbeitet wurden:

M74, M27 und M82, alle drei mit Fokalreducer f/6.3 im Celestron 14 aufgenommen.
Nach dem Mittagessen wurden life CCD-H-alpha Bilder aufgenommen und direkt im Anschluss von S. Voltmer mit Photoshop aufgearbeitet.

Vor dem Abendessen gab es den letzten Vortrag des Seminars von W. Paech zum Thema Fortgeschrittenes Arbeiten - selektive Linienfilter, adaptive Optik u.v.m.
Nach dem Abendessen wurden bei klarem Himmel weitere Übungsaufnhmen belichtet und online bearbeitet.
Mindesten einer der Teilnehmer ist schon absoluter "Profi" in der Linienfiltertechnik. Nebenstehend eine Aufnahme von IC 1396 (Bildausschnitt) von Didier Keus (Dison/Belgien). Die Aufnahmedaten:
Astro-Physics 130 f/6 Refraktor auf Astro-Physics 900 GTO Montierung, SBIG ST-10 XME AstroDon Schmalbandfilter, Belichtungen: 1 x 20 Minuten SII, 5 x 20 Minuten Halpha und 1 x 20 Minuten OIII.
Weitere fantastischen Bilder von D. Keus finden Sie auf seiner Homepage
.
Montag vormittag: Partielle Sonnenfinsternis zwischen 10 und 12 Uhr. Zusammen mit S. Voltmer wurden einige H-alpha Bilder aufgenommen.

Einige der Teilnehmer mit langer Rückreise hatten die Insel bereits am Morgen verlassen, viele verfolgten jedoch das Spektakel life am Teleskop der Sternwarte.
Einige der Seminarteilnehmer beobachteten auch "klassisch", mit dem bloßen Auge oder einem Feldstecher, geschützt durch Baader´s famose AstroSolar-Folie.
Ein erstes Resumeé:

Insgesamt kann das Seminar wohl als voller Erfolg gewertet werden. In einer Abschlussdiskussion mit den Teilnehmern am Sonntag abend gab es kaum Kritik und einige Verbesserungsvorschläge für eine ev. folgende Veranstaltung im nächsten Jahr, die zur Zeit im Hause Baader diskutiert wird.

Ein dickes Lob und Dank für die perfekte Organisation vor Ort an Herrn Dirks (und seine Kollegen), den Geschäftsführer des Inselheims Rüstringen und an die Küche (Wil +. Jan van Rijn), die ausgesprochen opulent und wohlschmeckend war.

Weiterhin dankt die Firma Baader allen Teilnehmern, die Bilder für diese Webseite zur Verfügung gestellt haben. Dank natürlich auch von den Teilnehmern an Martin Rietze und Michael Risch für die Organsiation des technischen und organisatorischen Ablauf des Seminars.

Weitere Tagungsbilder finden Sie auf der Homepage von S. Voltmer
 

13. Oktober 2005
Wolfgang Paech +
das Baader-Team


zurück zur SBIG Startseite

BAADER PLANETARIUM GmbH
SBIG - Generalvertretung für Deutschland, Östereich und die Schweiz
Baader Planetarium · Zur Sternwarte · D-82291 Mammendorf · Tel.: (+49) 8145 8802 · Fax.: (+49) 8145 8805 
Email an Baader-Planetarium.de
Wir freuen uns über einen Besuch von Ihnen in unseren Geschäftsräumen, bitten aber auf jedem Fall um eine telefonische Terminabsprache, damit wir uns Zeit für Sie nehmen können